Donnerstag, 24. April 2014

Goodbye Haare-und-Wimpern-Blog - und Top 7 der beliebtesten Posts

Wie schon in meinem letzten Post zum Estee Lauder Lash Primer Plus berichtet werde ich mit meinem kleinen Haare-und-Wimpern-Blog eine Blogpause einlegen und stattdessen in unregelmäßigen Abständen hier auf meinem Hauptblog infarbe auch zum Thema Haare und Wimpern schreiben. Hintergrund für diese Entscheidung ist, dass ich im Moment einfach nicht die Zeit finde, meinem Anspruch für einen separaten Haare-und-Wimpern-Blog gerecht zu werden. Und da ich auf keinen Fall möchte, dass infarbe darunter leidet, konzentriere ich meine Zeit lieber darauf.

Ein kleines bisschen sentimental macht mich diese Entscheidung aber trotzdem. Deshalb kommt hier heute noch ein kleiner Goodbye-Post mit einer Erinnerung an die beliebtesten Haare-und-Wimpern-Blog-Beiträge.

Bilder Haare-und-Wimpern-Blog

Hier habe ich dafür eine kleine Liste mit den Top-7 Beiträgen der am häufigsten geklickten Blogposts auf dem Haare-und-Wimpern-Blog erstellt:

1. Liste silikonfreie Shampoos (3.296 Aufrufe)

2. Du hast doch falsche Wimpern - oder ? (1.342 Aufrufe)

3. Meine kleine Mascara Sammlung (1.219 Aufrufe)

4. Meine Wimpernlifting Erfahrungen (466 Aufrufe)

5. Möglichkeiten zur Wimpernverlängerung (461 Aufrufe)

6. Tragebilder Chanel Mascara Aqua Blue aus der Chanel Papillon Collection (331 Aufrufe)

7. Mein Wimpernserum-Test mit m2 beauté Lashes  (320 Aufrufe)

Für mich selber waren und sind vor allem die Testberichte zum Wimpernserum m2 Lashes (siehe 2. und 7.) und mein Erfahrungsbericht zum Wimpernlifting (siehe 4.) sehr interessant. Denn sowohl vom Wimpernserum wie auch vom Wimpernlifting bin ich trotz meiner anfänglichen Zweifel inzwischen komplett überzeugt. Das Wimpernserum habe ich mir auch schon selber nachgekauft, und die Wimpernlifting-Behandlung habe ich auch schon einmal auffrischen lassen.

Ein Highlight war für mich aber auch der Post mit den Tragebildern zur farbigen Chanel-Mascara (siehe 6.), weil das mein allererster Post überhaupt war, auf dem ich ein "Augen-Foto" von mir gezeigt habe. Und ich weiss noch ganz genau, wie schwierig das Fotografieren damals für mich war.

Die Liste mit den silikonfreien Shampoos (siehe 1.) finde ich eigentlich auch sehr hilfreich. Allerdings müßte man diese eigentlich auch weiterhin regelmäßig aktualisieren. Wenn Ihr dazu also noch Tipps habt, könnt Ihr gern auf dem Blog kommentieren. Ich würde dann den Blogpost trotz der Blogpause weiter aktualisieren.

Vielleicht sind einige dieser Berichte ja auch für Euch interessant? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir hier in die Kommentare schreibt, ob Euch ein Blogpost besonders gut gefällt und über welche Haare und Wimpern Themen Ihr zukünftig auf infarbe gern mehr lesen würdet.


Dienstag, 22. April 2014

Review zum Estee Lauder Lash Primer Plus - eins meiner liebsten Wimpernprodukte

Der Estee Lauder Lash Primer Plus gehörte zu meinen Top 3 der liebsten Wimpernprodukte 2013. Allerdings habe ich nach dem Aufbrauchen meiner Probiergröße mit dem Nachkauf der Originalgröße erst etwas gezögert, da der Preis von über 20 Euro ja nicht gerade ein Schnäppchen ist. Eine Estee Lauder Aktion, bei der man zu seiner Bestellung eine kostenlose "Duftminiatur" des neuen Estee Lauder Duftes Modern Muse und noch weitere Estee Lauder Gratis-Produkte zum Testen aussuchen konnte, gab mir dann den endgültigen Anstoss, den Wimpern-Primer doch noch in Originalgröße zu kaufen.

Als kostenlose Testprodukte habe ich mir bei dieser Bestellung die Estee Lauder Revitalizing Supreme Augencreme und den Estee Lauder Illuminating Perfecting Primer ausgesucht.

Estee Lauder Bestellung Lash Primer Plus mit Modern Muse Duftminiatur und kostenlosen Testprodukten
Estee Lauder Revitalizing Supreme Augenpflege und Estee Lauder Illuminating Perfecting Primer
Estee Lauder Lash Primer Plus

Review: Der Estee Lauder Lash Primer dient als Basis für die anschließend aufzutragende farbige Mascara und soll die Wimpern definieren und dichter und länger wirken lassen. Der Lash Primer sieht optisch aus wie eine normale Mascara - mit dem Unterschied, dass der Primer nicht schwarz oder braun sondern eben weiß ist. Er wird wie normale Mascara mit einem Wimpernbürstchen entnommen und auf die Wimpern aufgetragen.

Noch bevor der Primer komplett angetrocknet ist, sollte man anschließend die Wimpern mit seiner normalen Mascara tuschen. Um sicherzustellen, dass der Primer beim Auftragen der Mascara noch nicht angetrocknet ist, habe ich deshalb zuerst den Primer und dann die Wimperntusche auf die Wimpern des ersten Auges aufgetragen und anschließend die Prozedur beim zweiten Auge wiederholt.

Der optischen Effekt des Lash-Primers hängt natürlich auch von der anschließend aufgetragenen Mascara ab, und man sollte von dem Primer allein keine riesengroßen Wunder erwarten. Aber mir ist der kleine, feine Effekt der sauber getrennten, schön definierten und etwas fülliger wirkenden Wimpern den Preis auf jeden Fall wert - zumal ich schon mit der kostenlosen Probiergröße viele Monate lang ausgekommen bin.

Im Estee Lauder Shop, in dem ich den Lash Primer bestellt hatte, ist er allerdings zurzeit nicht lieferbar - und im Douglas-Sortiment wird er meines Wissens gar nicht geführt. Bestellen kann man den Lash Primer Plus aktuell zu Preisen zwischen ca. 18 und 20 Euro z.B. bei:

Parfumdreams.de* (aktueller Preis 18,95 Euro)

Estee Lauder Lash Primer Plus bei Point-Rouge* (aktueller Preis 19,90 Euro)

Stadtparfümerie Pieper* (aktueller Preis 20,02 Euro)

Je nachdem, ob der Versandkosten dazu kommen oder ob man aktuelle Rabatte und Angebote nutzen kann, können die Preise dann noch etwas variieren.



Mit diesem Post muss ich übrigens jetzt leider noch bekanntgeben, dass mein bisher separat geführter Haare und Wimpern Blog erstmal pausieren wird. Ich schaffe es im Moment zeitlich einfach nicht, diesen Blog mit dem Engagement zu führen, den er eigentlich verdient. Stattdessen werde ich hier auf meinem Hauptblog infarbe in der nächsten Zeit hin und wieder mal Blogposts aus dem Bereich Haare und Wimpern veröffentlichen. Ich hoffe, dass diese Blogposts für Euch genauso interessant sind wie meine anderen Berichte.



Und zum Estee Lauder Duft Modern Muse, den ich als kostenlose Zugabe zu dieser Estee Lauder Bestellung erhalten hatte, folgt natürlich noch ein Duftreview in einem meiner nächsten Posts.